Ergebnis des Pädagogischen Tages

Liebe Eltern,

am 02. September haben wir einen Pädagogischen Tag durchgeführt, um die Digitalisierung der Mittelpunktschule weiter zu entwickeln. Dabei haben wir die Anregungen aus der Schulelternbeiratssitzung und dem Ergebnis der Umfrage zum Homeschooling und zur Schulqualität berücksichtigt. 

Wir freuen uns, Ihnen nun nach den Herbstferien folgende Möglichkeit aus dem Schulportal Hessen anbieten zu können:

Mit dem Modul „Mein Unterricht“ wird im Falle eines Distanzunterrichts (Homeschooling) das Vorgehen aller Lehrkräfte vereinheitlicht. Die Inhalte der Stunden – von den Themen bis hin zu den Hausaufgaben – können so eingesehen werden. Definierte Zeitpunkte, wie ein Stundenplan, ermöglichen eine Strukturierung des Tages. 

Sofern einzelne Klassen, Jahrgänge oder die Schule aufgrund eines Covid-19-Falls geschlossen werden sollten, werden wir dieses Modul umgehend für das Homeschooling einsetzen und nutzen.

Mit den „Lerngruppen“ wird eine Übersicht aller Termine für Klassenarbeiten möglich. Diese können Sie dann auch zuhause einsehen. 

Wie geht es nun weiter? Zunächst einmal ist es wichtig, dass Ihre Kinder den Umgang mit dem Schulportal lernen. Hierzu werden die Lehrkräfte vor den Herbstferien Ihren Kindern Tipps geben. Herr Müller hat zudem Videos auf unseren schuleigenen YouTube-Kanal hochgeladen, mit welchem das Einloggen Schritt für Schritt erklärt wird. Diese Videos sind über einen speziellen Link erreichbar, der durch die Klassenlehrer*innen übermittelt wird. Wenn Fragen auftauchen, können diese natürlich auch an die Klassenlehrkräfte bzw. Herrn Müller gestellt werden.

Durch das Schulportal werden viele neue Möglichkeiten eröffnet. Auch die Möglichkeit der Kommunikation wird erleichtert und erweitert. Rückmeldungen erfolgen in der Regel allgemein oder über den Unterricht. Bitte erwarten Sie nicht, dass eine Lehrkraft allen Schülern eine persönliche Rückmeldung geben kann. Im Falle einer Krankheit eines einzelnen Schülers werden nicht automatisch alle Aufgaben eingestellt. Bitte nutzen Sie weiterhin den üblichen Weg und erkundigen sich bei den Mitschülern nach den Unterrichtsinhalten und den Hausaufgaben.

Sofern Sie für das Homeschooling ein technisches Gerät benötigen, sprechen Sie uns bitte an. Bereits jetzt haben wir sieben iPads, die wir bei Bedarf ausleihen können. In naher Zukunft werden wir noch eine ähnliche Anzahl an Android-Tablets geliefert bekommen, die sogar über einen Mobilfunkvertrag verfügen, falls zuhause kein Internet zur Verfügung steht. Auch diese Geräte können dann über die Schule ausgeliehen werden.  

Wir hoffen, mit diesen vereinheitlichenden und strukturierenden Maßnahmen gut auf eine mögliche Aussetzung des Präsenzunterrichts vorbereitet zu sein. Hoffen wir, dass uns ein TeilLockdown bzw. ein Lockdown erspart bleibt. Die ersten Schritte hin zu mehr Digitalisierung können unsere Arbeit sinnvoll ergänzen und Ihnen mehr Transparenz bieten.

Herzliche Grüße

Jens Lang
08.09.2020 09:27

Schulportla MPS

KICKFAIR

Bei strahlend blauem Himmel - und natürlich unter Einhaltung der Hygieneregeln - lernten unsere neuen 5. Klassen in der ersten Schulwoche dank ehrenamtlicher Teamer die KICKFAIR-Regeln kennen! ⚽ In zwei Tunieren waren die erzielten Tore zweitrangig und nach Abpfiff bewerteten die Teams gegenseitig, wie gut es gelungen ist, die drei vereinbarten Fairplay-Regeln einzuhalten. Die Kinder waren mit vollem Einsatz dabei: Ganz besonderer Dank geht an alle, die das Projekt hier erst möglich machen: den Teamer Christian & Lukas sowie den Schülern aus Frau Hintz' Klasse 9Ra, die unsere Fünftklässler in die Abläufe einführten. 🏆

IMG 20200824 WA0003

Mund-Nasen-Bedeckung

Liebe Schulgemeinde,

die Lage hat sich insoweit geändert, dass wir ab dem 31.08.2020 keine verbindliche Mund-Nasen-Bedeckungspflicht während des Unterrichts an der Mittelpunktschule Trebur haben. Wir empfehlen jedoch, die Mund-Nasen-Bedeckung auch während des Unterrichts zu tragen. Wenn Ihr Kind besondere Probleme mit der Mund-Nasen-Bedeckung hat, besorgen Sie ihm bitte ein Visier. Helfen Sie bitte mit, ein Signal zu setzen und sich selbst und andere zu schützen. 

Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf dem Schulgelände und in Situationen, in denen ein Mindestabstand nicht gegeben ist, bleibt unberührt. Hier ist die Bedeckung auf jeden Fall verbindlich zu tragen. 

Weiter bat mich das Gesundheitsamt, Ihnen folgende Regelung zum Umgang mit Kontaktpersonen weiterzuleiten:

Schüler*innen dürfen die Schule nicht besuchen, wenn sie selbst oder Angehörige desselben Hausstandes

  • Krankheitssymptome für COVID-19 aufweisen
  • In Kontakt zu infizierten Personen stehen oder
  • Seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind.

Wir möchten uns an dieser Stelle für den besonnenen Umgang bei allen bedanken. Es freut uns sehr, dass unsere Schüler*innen so gut mit der Situation umgehen und unsere Eltern- und Lehrerschaft die Maßnahmen so pragmatisch und unterstützend begleiten. Ich finde, das macht uns als Schule besonders. Die Situation wird noch weiter Dynamik haben und sicherlich wird es an der ein oder anderen Stelle unangenehme Situationen geben; vielleicht auch Verärgerung.

Bitte lassen Sie uns im Gespräch bleiben und diese Zeit zusammen gestalten.

Herzliche Grüße

Jens Lang
28.08.2020 12:56

+++ Zwischenstand +++

Liebe Eltern,

die zweite Woche mit regulärem Unterricht ist nun bald vorbei. Wir haben uns sehr über dieses Stück Normalität gefreut: Über KICKFAIR im Freien, über vier kleine, persönliche Einschulungsfeiern und Unterricht mit allem Schüler*innen. Noch immer begleitet uns Covid-19. Jeden von uns bewegt das Thema unterschiedlich. Mir ist es an dieser Stelle wichtig Ihnen zu sagen, dass wir weiter aufmerksam sind und genau hinsehen.

Noch gibt es keinen Corona-Fall an unserer Schule. Sollte es diesen geben, werde ich gemeinsam mit dem Gesundheitsamt zunächst diejenigen, die es direkt betrifft und dann alle anderen umgehend informieren.

Wenn eine Person aus der Familie eines unserer Kinder ein positives Testergebnis erhalten sollte, werden die Kontaktpersonen der Kategorie I (siehe RKI) ermitteln, jedoch keine weiteren Personen. Dies bedeutet für uns, dass im Falle einer positiv getesteten Mutter oder eines Vaters die Kinder in 14tägige Quarantäne müssen (und aus der Distanz beschult werden). Spätestens wenn die Kinder Symptome aufweisen, werden auch sie getestet.   

Sollte ein/e Schüler/in selbst positiv getestet werden, wird das Gesundheitsamt Groß-Gerau über das weitere Vorgehen entscheiden.

Damit wir in einem solchen Fall schnell handeln können, ist es wichtig, dass Ihre hinterlegten Kontaktdaten stimmen. Bitte melden Sie Änderungen zeitnah den Klassenlehrer*innen Ihrer Kinder, Frau Beil oder Frau Stang. 

Außerdem darf ich Sie höflichst daran erinnern mir zu melden, wenn Ihr Kind Corona-Symptome zeigt (Fieber, trockener Husten, Geruchs-/Geschmacksverlust) oder wenn ein Corona-Verdachtsfall in der Familie vorliegt. In beiden Fällen schicken Sie Ihr Kind bitte nicht in die Schule. Bitte rufen Sie im Sekretariat an, damit wir die Informationen zeitnah erhalten.  

Bitte besprechen Sie angesichts der Zunahme der Fälle im Umkreis von Groß-Gerau mit Ihren Kindern, wie ernst die Situation ist. Ohne Angst zu schüren. Es sollte deutlich werden, warum wir alle die Hygieneregeln ernst nehmen und dass der/die Einzelne Einiges dazu beitragen kann, das Ansteckungsrisiko zu mindern, z.B. auf zusätzliche Kontakte am Nachmittag und Abend verzichten.

Lassen Sie uns weiter so pragmatisch und besonnen wie bislang mit der Situation umgehen.

Bei Unsicherheiten – oder wenn Fragen auftauchen – scheuen Sie sich nicht, den Kontakt zu mir zu suchen.

An dieser Stelle darf ich Sie höflichst an den Pädagogischen Tag am 02.09.2020 erinnern. Das Kollegium wir hier für das Schulportal Hessen fortgebildet. Für die Schüler*innen ist an diesem Tag keine Schule.

Ich wünsche Ihnen und uns allen, dass unsere Mittelpunktschule möglichst lange geöffnet bleibt.

Herzliche Grüße

Jens Lang
27.08.2020 08:18

Einschulung 2020

Seit dem 18.08.2020 wird die Schulgemeinde der Mittelpunktschule Trebur wieder durch ca. 84 neue Fünftklässler bereichert. Sie wurden in einem persönlichen Rahmen in der kleinen Turnhallte getrennt nach Klassen durch den Schulleiter Herrn Lang, die Vorsitzenden des Elternbeirats Frau Bock, Frau Angermann und Frau Behrens-Wagner vom Förderverein und Frau Kümpel und Frau Allinger von der Schulsozialarbeit feierlich begrüßt. 

Nach dem offiziellen Teil führten die Klassenleiterinnen ihre Fünftklässler dann in die neuen Klassenräume und die Eltern hatten die Möglichkeit bei einer Tasse Kaffee erste Kontakte zu knüpfen und die Schule kennen zu lernen. Wir wünschen allen neuen Schülerinnen und Schülern einen tollen Start an der Mittelpunktschule Trebur! Schön, dass ihr da seid!

Jens Lang
19.08.2020

IMG 20200818 WA0007

Mittelpunktschule Trebur

Theobaldstraße 49
65468 Trebur
Telefon: 06147 / 91 50 − 0
E-Mail: info@mps-trebur.de Schule ohne Rassismus                                                                          

Digitales Schwarzes Brett

Digitales Schwarzes Brett

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.