Schulprofil

Schulprofil

Die Mittelpunktschule Trebur ist mit etwa 660 Schülerinnen und Schülern und 29 Klassen eine fast jeder kennt jeden. Die MPS ist der Mittelpunkt für viele Schülerinnen und Schüler aus der Ortslage Trebur und den Ortschaften der Umgebung. Die Schülerinnen und Schüler finden schnell Anschluss bei uns. Das sehen wir als großen Vorteil, weil Lernumgebung und Atmosphäre wichtige Grundlagen für erfolgreiches Lernen in der Schule sind. Wir fördern und fordern Schülerinnen und Schüler im Unterricht und in Kursen, wir wollen gemeinsam mit ihnen die Schule gestalten. Eingebettet "im Grünen" − zwischen Schwimmbad, Dreifelder-Sporthalle, Stadion, Kindergarten, Feuerwehr, Festplatz/Busschleife und Wohngebiet − bieten renovierte, neueste und modern eingerichtete Gebäude optimale Voraussetzungen.

Stärkung der Persönlichkeit

Unser Leitziel ist die Erziehung unserer Schülerinnen und Schülern zu Persönlichkeiten, die ihren Lebensweg selbstständig als leistungswillige und verantwortungsbewusste junge Menschen in unserer Gesellschaft verfolgen. Durch die starke Mitwirkung der Schülerschaft im Schulleben können sich Schülerinnen und Schüler auf vielfältige Weise engagieren, zum Beispiel als Betreuer, Sportassistenten oder "Klassenpaten". Dies hilft ihnen bei der Entwicklung und Stärkung der eigenen Persönlichkeit, bei der Entwicklung der Teamfähigkeit sowie bei vielen weiteren Kompetenzen und "Schlüsselqualifikationen". Unterstützt wird die Schule dabei durch die Schulsozialarbeit, die Dezentrale Schule für Erziehungshilfe (DSEH) und das Beratungs- und Förderzentrum der Goetheschule Groß-Gerau.

Bildungsgänge

Mit der Wahl der weiterführenden Schule wird nicht über den Abschluss oder über die späteren beruflichen Chancen entschieden. Eine Entscheidung erfolgt nur für die "passende" Schule und für den "passenden" Bildungsgang zu Beginn der 5. Klasse. Die Mittelpunktschule Trebur bietet eine "passgenaue" Förderung der Schülerinnen und Schüler bis zum Hauptschulabschluss oder bis zum Realschulabschluss an. In der 5. und 6. Klasse bietet die Förderstufe noch Zeit zur individuellen Orientierung und Förderung. Bei guten Leistungen und entsprechendem Arbeitsverhalten unterstützen wir einen Wechsel in die Realschule bzw. das Gymnasium, wenn dies gewünscht ist.

...und nach der Schule?

Die Berufsorientierung als Vorbereitung auf eine Berufsausbildung wird bei uns systematisch ab der Klasse 7 durchgeführt. Schon ab Klasse 8 besuchen die Schülerinnen und Schüler im Praktikum verschiedene Betriebe. Hier können die Jugendlichen frühzeitig ihre Stärken kennen lernen und diese gezielt ausbauen. Im Anschluss an den Haupt- oder Realschulabschluss an der Mittelpunktschule Trebur ist beispielsweise der Übergang in eine Berufsfachschule (zum Erwerb des Realschulabschlusses) oder an ein Berufliches Gymnasium bzw. an eine gymnasiale Oberstufe (zum Erwerb des Abiturs) möglich − dazu bieten wir seit diesem Schuljahr spezielle Vorbereitungskurse an, die gerne besucht werden. Das Abschiednehmen fällt Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften nicht immer leicht − das zeigen uns die vielen Besuche ehemaliger Schülerinnen und Schülern, denen ihre Schule in guter Erinnerung geblieben ist.

 

Mittelpunktschule Trebur

Theobaldstraße 49
65468 Trebur
Telefon: 06147 / 91 50 − 0
E-Mail: info@mps-trebur.de

Oder kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

Digitales Schwarzes Brett

 

dsb-schwarzes-brett

Back to top